Zum Inhalt springen

AGB für Fortbildungsveranstaltungen der Deutschen Gesellschaft für Umwelt-ZahnMedizin e. V

§1 Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Fortbildungsveranstaltungen der Deutschen Gesellschaft für Umwelt-ZahnMedizin e. V.

§2 Anmeldung

Anmeldungen müssen in schriftlicher Form, per Fax oder über das Online-Anmeldeprotal vorgenommen werden. Sie die können die in unseren Programmheften oder auf www.deguz.de enthaltenen Anmeldeformulare nutzen. Telefonische Anmeldungen bleiben unberücksichtigt. Die Anmeldung ist mit ihrem Zugang beim Veranstalter für den Teilnehmer verbindlich. Nach Eingang der vollständigen Anmeldung erhält der Teilnehmer eine schriftliche Anmeldebestätigung.
Bei Teilnehmer-limitierten Fortbildungen erfolgt die Reservierung der Teilnahmeplätze nach Reihenfolge der Anmeldungen. Im Falle einer möglichen Überbuchung wird der Teilnehmer benachrichtigt und erhält einen Platz auf der Warteliste.

§3 Rechnungsstellung

Mit der Anmeldebestätigung erhält der Kursteilnehmer per Post oder elektronisch eine Rechnung über die Höhe der Kursgebühr. Der Gesamtrechnungsbetrag ist bis zu dem auf der Rechnung angegebenen Zahlungsziel zu entrichten. Die endgültige Teilnahmeberechtigung ist erst dann gegeben, wenn die Teilnahmegebühr auf dem Konto der DEGUZ eingegangen ist. Sollte die auf der Rechnung angegebene Frist nicht eingehalten werden, kann der reservierte Kursplatz von uns an einen Interessenten der Warteliste weitergegeben werden.

§4 Stornierung durch den Kursteilnehmer

Stornierungen sind schriftlich zu tätigen. Mündliche Stornierungen sind ausgeschlossen. Bei Stornierungen kostenpflichtiger Kurse oder Fortbildungsveranstaltungen fallen unabhängig vom Zeitpunkt der Stornierung 20,- € Bearbeitungsgebühren an, die im Falle einer Rücküberweisung einbehalten werden.

Kostenfreie Stornierungen sind bei den nachfolgend genannten Teilnehmer-limitierten Fortbildungen bis 8 Wochen vor Kursbeginn möglich:

Curriculum Umwelt-ZahnMedizin,
Curriculum Umwelt-Zahntechnik,
Kompaktseminar Umwelt-ZahnMedizin,
Kompaktseminar Umwelt-ZahnTechnik,
Qualifizierungskurs zum/zur UmweltzahnMedizinischen Fachangestellten,
Postcurriculärer Kurs Umweltzahnmedizinische Anamnese.

Da bei diesen Kursen die Kalkulation der Teilnahmegebühren auf der Anzahl maximal zugelassener Teilnehmer beruht, gelten bei späteren Stornierungen folgende Stornierungsbedingungen:

  • 4-8 Wochen vor der Veranstaltung: Berechnung von 30 % der Teilnahmegebühr
  • 2-4 Wochen vor der Veranstaltung: Berechnung von 60 % der Teilnahmegebühr
  • 1-13 Tage vor der Veranstaltung: Berechnung von 80 % der Teilnahmegebühr

Die Stornierungsgebühr entfällt, wenn die Absage mit einer Neuanmeldung eines Ersatzteilnehmers verbunden ist. Die Bearbeitungsgebühr beträgt auch in diesem Fall 20,- €. Sollte der Kursteilnehmer zur Veranstaltung nicht erscheinen, ohne vorher storniert zu haben, so verbleibt die Kursgebühr beim Veranstalter. Dies gilt auch, wenn die unterlassene Teilnahme auf höherer Gewalt basiert. Der Kursteilnehmer hat jedoch die Möglichkeit, im Einzelfall gegenüber dem Veranstalter nachzuweisen, dass gar kein Schaden oder ein geringerer Schaden entstanden ist. 

Für alle anderen, Nicht-Teilnehmer-limitierten Fortbildungen wie z.B. DEGUZ-Jahrestagung oder Postcurriculum, gelten folgende Stornierungsbedingungen.

Kostenfreie Stornierungen sind bis 4 Wochen vor Beginn der Fortbildung möglich.
Bei späteren Stornierungen gelten folgende Stornierungsbedingungen:

  • 2-4 Wochen vor der Veranstaltung: Berechnung von 10 % der Teilnahmegebühr
  • 1-13 Tage vor der Veranstaltung: Berechnung von 20 % der Teilnahmegebühr

Der Kursteilnehmer hat jedoch die Möglichkeit, im Einzelfall gegenüber dem Veranstalter nachzuweisen, dass gar kein Schaden oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

§5 Stornierung und Kursveränderung durch den Veranstalter

Die Absage von Fortbildungskursen und -veranstaltungen, z. B. bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl oder Ausfall für die Fortbildung essentieller Referenten, bleibt vorbehalten. Bereits gezahlte Teilnehmergebühren werden umgehend in voller Höhe zurückgezahlt. Darüberhinausgehende Ersatz- und Ausfallansprüche bestehen nicht.

Eine Absage aus Gründen höherer Gewalt oder gleichartiger, nicht vom Veranstalter zu vertretender Gründe, bleibt ebenfalls vorbehalten. Darin eingeschlossen sind auch Pandemie-bedingte Gründe, sofern von Seiten der staatlichen Gesundheitsbehörden Zusammenkünfte der vorgesehenen Teilnehmerzahlen verboten sind oder davon abgeraten wird. Die DEGUZ behält sich vor, bei Veranstaltungsausfall wegen höherer Gewalt, v.a. Pandemien, die Fortbildung in Teilen oder in Gänze als Online Veranstaltung anzubieten.

Die DEGUZ behält sich das Recht vor, notwendige Änderungen des Programms (z.B. Referentenwechsel) vorzunehmen. Den Kursteilnehmern wird dieses so rechtzeitig wie möglich mitgeteilt. Der Veranstalter kann nicht für Forderungen in Anspruch genommen werden, welche sich auf die Qualität und / oder den Inhalt der Veranstaltung beziehen. Wir haften nicht für die inhaltliche Richtigkeit der von Referenten vermittelten Inhalte.

§6 Nutzungs- und Verwertungsrechte

Für die im Rahmen der Veranstaltungen entstandenen Tonaufzeichnungen und Bildmaterialien, liegen die Nutzungs- und Verwertungsrechte ausschließlich bei der der Deutschen Gesellschaft für UmweltZahnMedizin e. V. Die in Kursen ausgegebenen Arbeitsunterlagen sind urheberechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne ausdrückliches vorheriges Einverständnis des Veranstalters verbreitet oder vervielfältigt werden.

§7 Datenschutz

Die bei der Anmeldung übermittelten Daten werden von der DEGUZ elektronisch gespeichert. Die Speicherung erfolgt unter Beachtung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Die Daten werden ausschließlich zu internen Kursverwaltung verwendet. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Der Kursteilnehmer erkennt mit seiner Anmeldung die Geschäftsbedingungen der Deutschen Gesellschaft für Umwelt-ZahnMedizin e. V. an.


Berlin, 1. Januar 2021