Zum Inhalt springen

Das Curriculum der DEGUZ

Kompaktwoche Umwelt-ZahnMedizin


Dr. Jens Tartsch

Kursleitung Zahnmedizin

Dr. Volker von Baehr

Kursleitung Labormedizin

ZT Christof Borges

Kursleitung Zahntechnik


Umwelt-ZahnMedizin

Wissenschaftlich, ganzheitlich und interdisziplinär

Die Umwelt-ZahnMedizin ist eine neue interdisziplinär ausgerichtete Disziplin für Zahnärzte, zahnmedizinische Fachangestellte, Ärzte und Zahntechniker.  Im Fokus der Umwelt-Zahnmediziner steht die umfassend ausgerichtete zahnärztliche Behandlung chronisch kranker Patienten, sowie die Anwendung individueller präventiver Behandlungskonzepte mit dem Ziel, chronisch entzündliche Krankheiten auch fernab der Mundhöhle zu verhindern oder zu lindern.

Auf dem Curriculum vermitteln wir Inhalte, die in der zahnheilkundlichen Aus- und Weiterbildung nicht gelehrt werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um den Charakter eines interaktiven Seminars zu erhalten. Ziel ist es, dass Sie nach dem Seminar in der Lage sind, chronisch kranke Menschen genauso wie präventiv motivierte Gesunde in Ihrer Praxis adäquat zu beraten und zu behandeln.

Warum sich mit Umwelt-Zahnmedizin beschäftigen?

Ihre Patienten werden kränker, gleichzeitig aber gesundheitsbewußter und kritischer. Mindestens ein Drittel Ihrer erwachsenen Patienten sind Allergiker oder haben Autoimmunerkrankungen. 25% Ihrer jugendlichen Patienten sind chronisch krank (DAK Report 2018). Mund- und Zungenbrennen sind in erster Linie zahnärztlich verursacht. Magen-/Darm- oder Hauterkrankungen genauso wie Erschöpfungszustände oder Depressionen sind Themen, die auch für die zahnärztliche Behandlung eine Bedeutung haben. So fordert die FDA (Food and drug association, USA) 2019 einen erheblich offensiveren Diagnostik- und Therapieansatz für Patienten mit Metallimplantaten und klinischen Symptomen. Die Erfassung individueller gesundheitlicher Probleme mit ihrer Bedeutung für zahnärztliche Therapien wird bis heute an den Universitäten kaum gelehrt. Gründliche Anamnese, (zahn)medizinische Labordiagnostik, die Auswahl individuell verträglicher Materialien, interdisziplinär-ganzheitliche Denkansätze bei der Therapie und Prävention sowie Beachtung von Grundregeln einer optimalen Zahntechnik  sind in der Umwelt-Zahnmedizin obligat.  

Umwelt-ZahnMedizin und Umwelt-ZahnTechnik sind mehr als der Erhalt der Kaufähigkeit.


Kurstermine

Kompakt-Curriculum Umwelt-ZahnMedizin
ausgebucht!
23. Februar - 1. März 2024
Werder/Havel
PROGRAMM   
Für Wartelistenplätze bitte per E-Mail anmelden: info@deguz.de
 
11. - 18. Oktober 2024
Berlin-Teltow
Programm 

zur Anmeldung


Teilnahmegebühr

Die Kursgebühr für die Teilnahme am Kompakt-Curriculum der DEGUZ beträgt 3.600 Euro
Wir behalten uns vor, den Programmablauf sowie die Auswahl der Referenten kurzfristig anzupassen.


Neue Absolventen/Absolventinnen

Im Frühjahr 2023 fand das Kompaktcurriculum Umwelt-ZahnMedizin in Berlin seinen Abschluss.
Insgesamt 23 Teilnehmer absolvierten das Curriculum erfolgreich und haben jetzt „Umwelt-ZahnMedizin“ auf ihrem Praxisschild stehen.

Diese sind: Dr. Tjarko Boekstegers, Michael Brown, Weimar, Dr. Julia Bühner, Carina Cramer, Dr. Paula Fecke, Dr. Florian Korber, Dr. Katharina Krause, Dr. Birgit Kühne, Dr. Nicole Leonhard, Felicitas Linke, Dr. Ann-Kristin Lippelt, Ute Niemeyer, Dr. Benjamin Roth, Dr. Frank Saathoff, Sandra Scheffler, Friederike Schnoor, Dr. Irma Škoro, Lisa Thorbrügge, Marc Tokarski, Dr. Lea Wiemer, Saskia Wolf, Dr. Marina Zeyer und Dr. Christine Zürcher.